Initiative für eine Art Dorfarchiv!

 

 

Wir wollen alte Bilder, Fotos, Zeichnungen, Dokumente und Geschichten von Aventoft und Rosenkranz für eine Sammlung - dem Dorfgedächtnis - zusammentragen. Wer Interessantes in Schubladen, Kisten und Köpfen bewahrt, melde sich bitte bei Alice Kruse unter 04664/983251.

Nächste Sitzung der Gemeindevertretung am

Donnerstag dem 11. Juni 2020

um 20.00 Uhr in der Sporthalle der

alten Schule Aventoft. Dorfstrasse 22 in 25927 Aventoft. Achtung:

Besucher müssen sich wegen der Corona-Pandemie unbedingt unter 04661-601-415 anmelden. Ansonsten ist keine Teilnahme möglich.Außerdem ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.

Wir möchten darauf hinweisen

das bis auf weiteres keine öffentlichen Veranstaltungen

stattfinden.

Die Bürgermeisterin

der Gemeinde Aventoft

20.03.2020

Informationen der Gemeinde zum Coronavirus

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund der enorm schnellen Ausbreitung des Corona-Virus haben nicht nur die 

Bundesregierung, sondern auch das Land Schleswig-Holstein und der

Kreis Nordfriesland weitreichende Anordnungen erlassen.

Diesbezüglich verweise ich auf die aktuelle Landesverordnung über Maßnahmen zur

Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in

Schleswig-Holstein vom 17. März sowie auf die aktuellen Allgemeinverfügungen des

Kreises Nordfriesland.

Umfassende Informationen finden Sie hierzu auf der Homepage des

Kreises Nordfriesland www.nordfriesland.de/Kreis-Verwaltung/Aktuelles/Coronavirus

Hier finden Sie auch die Rufnummern entsprechender Hotlines (rot umrandeter

Kasten).

Mir ist durchaus bewusst, dass die derzeitigen Maßnahmen einen großen Eingriff in

das gesellschaftliche Leben unserer Gemeinde darstellen. Allerdings sehe ich hierzu

keine Alternative und bitte Sie dringend, den Anordnungen der Behörden unbedingt

Folge zu leisten. Vorrangiges Ziel ist und muss es sein, die rasante Ausbreitung

einzudämmen und die Zahl der Erkrankungen so gering wie möglich zu halten.

Darüber hinaus rate ich, Empfehlungen zu allgemeinen Hygieneregeln wie einer

guten Händehygiene, einer korrekten Husten- und Niesetikette sowie zur Meidung

sozialer Kontakte tatsächlich nachzukommen.

An dieser Stelle möchte ich gerne an die nachbarschaftliche Solidarität erinnern und

Sie herzlich bitten, gegenseitig Hilfestellung zu leisten. Wenden Sie sich

insbesondere an diejenigen, die dringend Hilfe und Unterstützung benötigen.

Ich appelliere an Sie: Lassen Sie uns besonnen und ruhig bleiben und uns auf die

wesentlichen, unaufschiebbaren Dinge beschränken. Dann werden wir diese, für uns

alle völlig neue Situation gemeinschaftlich durchstehen!

Sollten noch Fragen bestehen, reicht ein Anruf (Tel.: 04664/514).

Im Namen der Gemeinde und der Gemeindevertretung wünsche ich Ihnen:

Bleiben Sie gesund!

Christine Harksen

-Bürgermeisterin

Das Protokoll vom ersten Ortsspaziergang zum OEK

ist unter Veranstaltungen und Termine zum Download zu finden.